Studie Maklerpools 2009

Auch in diesem Jahr befragte BrunotteKonzept die wichtigsten Maklerpools, Verbünde und Dienstleister für Makler und unabhängige Finanzvermittler.

Der Berichtsband zur Studie wurde im Juli 2009 fertiggestellt. Er gibt auf 171 Seiten Auskunft zu Geschäftsmodell, Umsatz, Anzahl der Vertriebspartner, Courtage  und Branchen-Schwerpunkten der Befragungsteilnehmer. Ergänzt wird die Darstellung um Informationen zu IT-Lösungen, Marketingtools, Vertriebsunterstützung, Weiterbildung sowie Statements zu den wichtigsten Trends im Maklermarkt. Top-Thema 2009 ist “Konsolidierung”.

Die Studie ist besonders wertvoll für

  • Makler: als Orientierung für die Auswahl des passenden Pools
  • Versicherer, KAGen, Emissionshäuser sowie weitere Produktgeber: für eine Bestandsaufnahme der Pool-Landschaft, zur Entscheidungsfindung bei Reversierung von Pools und vor allem für die Entwicklung neuer Strategien und Services im Vertriebsweg Makler
  • Service-Dienstleister und Softwareanbieter: zur Wettbewerbsbeobachtung, Lokalisierung potentieller Kunden sowie zum Ausbau der eigenen Leistungen
  • Verbände, Vertriebe, Unternehmensberatungen

Eine nützliche Ergänzung der Studie Maklerpools und Verbünde von BrunotteKonzept stellt das dvb-Makler-Audit 2009 der deutschen-versicherungsboerse.de dar. Es beleuchtet in diesem Jahr Maklerpools aus der Vermittler-Perspektive. Insbesondere für Versicherungsunternehmen sind die Studienergebnisse von hoher Relevanz.

Und hier stellen wir als Service für Sie den Artikel von Sabine Brunotte über Maklerpools und Verbünde, veröffentlicht in der Septemberausgabe des Versicherungsmagazins, bereit. Wir wünschen eine interessante Lektüre.